Nettiquettes (cont.)

Nettiquettes (cont.)



Strafen

Abhängig von der Schwere des Netiquettenmissbrauchs kann der Serveradministrator folgende Entscheidungen fällen:
  1. dass die Partie normal fortgesetzt wird.
  2. Das Spiel wird als ein stilles Spiel fortgesetzt, in dem die Spieler keine weiteren Kommentare abgeben dürfen, die nicht für den normalen Spielverlauf wesentlich sind (z.B. bedingte Züge, Unentschiedenangebote, Urlaubsmeldungen).
  3. Dass der betroffene Spieler die Partie oder auch alle Partien des zugehörigen Turniers durch verliert. Diese Strafe trägt alle Folgen eines angekündigten oder stillen Rückzugs.
  4. Dass der missbrauchende Spieler von der Teilnahme an bestimmten Arten von Turnieren ausgeschlossen wird.
  5. Dass der missbrauchende Spieler für eine bestimmte Zeit von den LSS-Turnieren ausgeschlossen wird.
  6. Dass dem missbrauchenden Spieler die Mitgliedschaft entzogen und er in allen LSS-Turnieren disqualifiziert wird (lebenslanger Bann).
Kommt der Server-Administrator zu dem Schluss, dass beide Spieler gegen die Netiquette verstoßen haben, wird das Spiel abgebrochen. Die Strafen für beide Spieler können unterschiedlich sein.
Wenn der Serveradministrator den Vorwurf des Netiquette-Missbrauchs als unbegründet zurückweist, werden bis zur nächsten Zeitkontrolle keine weiteren Ansprüche des Antragstellers anerkannt. Bei Rapid-Turnieren können das Spiel oder die Spiele vom Antragsteller als verloren gewertet werden.