Zeitkontroll-Regeln

Zeitkontroll-Regeln



Die Zeit, die für jeden Zug verwendet wird, ist die Differenz zwischen dem Datum/Uhrzeit, an dem der letzte Zug des Gegners ausgeführt wurde, und der Ausführung des eigenen Zuges, mit Ausnahme der Zeit, die als im Urlaub aufgezeichnet wurde. Diese Zeit kann durch die Übertragungstag-Option beeinflusst werden.

Zeitkontrollarten

Auf dem Lechenicher SchachServer werden verschiedene Arten der Zeitkontrolle angeboten. Die drei Typen sind
  1. Standard Zeitkontrollen mit xx Tagen pro zz Zügen (xx Tage/zz Züge)
  2. Fisher-Clock Zeitkontrollen mit xx Grundtagen and yy Tagen pro zz Zügen (xx Tage plus yy Tage/zz Zügen)
  3. Countdown-Zeitkontrolle mit xx Tagen für die gesamte Partie.
die Zeitkontrolltypen 1 und 2 können sowohl kumulativ oder nicht-kumulativ sein.
Die genauen Werte von xx, yy und zz sind in der jeweiligen Turniebeschreibung definiert.
Bei Thema-Turnieren beginnt die Zeitkontrolle mit dem ersten Zug nach der vorgegebenen Zugfolge.